Galaxy S6 spielt Videos nicht richtig ab, andere Probleme

Willkommen zu einem weiteren Beitrag über die #GalaxyS6-Serie! Nachfolgend finden Sie einige der Themen, die wir in den letzten Tagen von einigen Mitgliedern unserer Community gesammelt haben. Sie haben folgendes Problem: samsung galaxy s6 videos laufen nicht richtig. Wenn Sie neu auf unserer Website sind, empfehlen wir Ihnen, die Hauptseite der Galaxy S6 Fehlerbehebungsseite zu besuchen.
Wenn Sie nach Lösungen für Ihr eigenes #Android-Problem suchen, können Sie uns über den unten auf dieser Seite angegebenen Link kontaktieren oder unsere kostenlose App im Google Play Store installieren.

Problem #1: Galaxy S6 Touchscreen funktioniert nicht

Ich schaute auf mein Handy und da war dieses seltsame schwebende Symbol, von dem ich glaube, dass es etwas über die Linien von „launch save remote“ sagte. Es würde nicht verschwinden und ich habe es aus Versehen angezapft. Eine seltsame schwache Qualität kam über mein Handy, als hätte ich die Helligkeit heruntergeregelt und jetzt funktioniert der Touchscreen nicht mehr.

Die Home-Taste auf der Unterseite und die hinteren Tasten tun es, aber überall, wo dieser Dimmer eingeschaltet ist, reagiert er nicht auf mich. Ich kann es immer noch entsperren, weil ich diese Funktion zum Entsperren des Fingerabdrucks aktiviert habe, aber es erlaubt mir nicht, etwas zu tun. Oben auf dem Bildschirm gibt es einen Splitter, bei dem es sich nicht um einen Dimmer handelt, und dort reagiert er und ich kann nach unten streichen, um die zusätzlichen Symbole zu sehen, aber dann befinden sich alle Tasten in dem düsteren Bereich, in dem er nicht reagiert. Ich kann es nicht ausschalten, weil die Optionen für Ausschalten, Flugzeugmodus, Neustart usw. alle in dieser nicht reagierenden Dim-Zone liegen. – Liza-Marie

Lösung: Hi Liza-Marie. Wir sind noch nicht mit dieser Situation in einem S6 konfrontiert, so dass sie durch eine Anwendung eines Drittanbieters verursacht werden kann. Das erste, was Sie im Moment tun können, ist, Ihr Telefon im abgesicherten Modus zu starten. Andernfalls wird verhindert, dass Anwendungen von Drittanbietern ausgeführt werden. Hier ist, wie es gemacht wird:

Halten Sie die Tasten Volume Down und Power 20 bis 30 Sekunden lang gedrückt.
Sobald Sie das Samsung-Logo sehen, lassen Sie die Power-Taste sofort los, drücken Sie aber weiterhin die Volume Down-Taste.
Ihr Telefon sollte weiterhin hochfahren und Sie werden aufgefordert, Ihr Telefon wie gewohnt freizuschalten.Probleme Samsung S6

Sie wissen, ob das Telefon im abgesicherten Modus erfolgreich gebootet wurde, wenn der Text „abgesicherter Modus“ in der unteren linken Ecke des Bildschirms angezeigt wird.
Wenn das Problem auch dann noch besteht, wenn Sie im abgesicherten Modus gebootet haben, sollten Sie einen Werksreset durchführen. Dieses Verfahren führt zu Datenverlust, also versuchen Sie, ein Backup Ihrer Fotos, Videos, Kontakte usw. zu erstellen. (wenn möglich), bevor Sie fortfahren. Zur Orientierung führen Sie einfach diese Schritte aus:

Schalten Sie Ihr Samsung Galaxy S6 Edge aus.
Drücken und halten Sie die Tasten Volume Up, Home und Power zusammen.
Wenn das Gerät eingeschaltet wird und das Logo „Power on“ angezeigt wird, lassen Sie alle Tasten los und das Android-Symbol erscheint auf dem Bildschirm.
Warten Sie, bis der Android Recovery-Bildschirm nach ca. 30 Sekunden erscheint.
Markieren Sie mit der Taste Volume Down die Option „Wipe data/factory reset“ und drücken Sie die Power-Taste, um sie auszuwählen.
Drücken Sie die Taste Volume Down erneut, bis die Option „Yes – delete all user data“ markiert ist, und drücken Sie dann die Power-Taste, um sie auszuwählen.
Nachdem der Reset abgeschlossen ist, markieren Sie’System jetzt neu starten‘ und drücken Sie die Ein-/Aus-Taste, um das Telefon neu zu starten.

Problem #2: Galaxy S6 spielt Videos nicht richtig ab

Wenn man sich ein Video ansieht, das mir per E-Mail geschickt wurde (normalerweise über das Gmail-Programm, aber auch manchmal in meiner Galerie), hat es manchmal Probleme bei der Wiedergabe des Videos – besonders wenn ich es mir gerade angesehen habe und es noch einmal ansehen möchte.

Das erste Mal funktioniert es, aber wenn ich versuche es zu wiederholen, sagt es nur „Laden“ und dreht sich um und um und geht nirgendwo hin. Ich habe es nie getan. Vielleicht sollte ich es einfach sichern und löschen und von vorne anfangen. Ich versuche regelmäßig (mindestens einmal pro Woche) alle laufenden Apps zu schließen. Ich weiß nicht, ob dies wirklich alle schließt oder ob es im Hintergrund läuft. Melissa

Lösung: Hallo Melissa. Das Problem kann bei der App oder den Apps liegen, die beim Öffnen und Laden von Videodateien beteiligt sind. Stellen Sie sicher, dass Sie den Cache und die Daten der App löschen, um den Unterschied zu sehen. Hier ist die Vorgehensweise:

Gehen Sie zu Einstellungen.
Weiter zu den Anwendungen.
Wählen Sie Anwendungen verwalten.
Tippen Sie auf die Registerkarte Alle.
Wähle den Namen der App, die in die Schranken gewiesen wurde.
Von dort aus sehen Sie die Schaltflächen Cache löschen und Daten löschen.
Stellen Sie sicher, dass Sie dies in Ihren Google Mail- und Videoanwendungen tun.

Problem #3: Galaxy S6 Edge schaltet sich nicht ein

Hallo Leute! Ich besitze ein Samsung Galaxy S6 Edge. Ich habe es seit August 2015 und ich habe mich gut darum gekümmert, kein Wasser oder Sturzschäden, es ist bisher intakt geblieben. Heute jedoch, nachdem ich einen Anruf beendet habe, den ich über meinen Bluetooth-Kopfhörer angenommen habe, habe ich ihn in meiner Tasche gelassen. Als ich ein paar Minuten später einen Text senden wollte, bemerkte ich, dass er von selbst ausgeschaltet war, und als ich versuchte, ihn einzuschalten, geschah nichts, er reagierte völlig unempfindlich auf irgendwelche Aktionen.

Ich habe versucht, es mit dem originalen Ladegerät und USB-Kabel aufzuladen und die LED-Leuchte blinkt nicht und das Batteriesymbol erscheint nicht auf dem Bildschirm, es ist immer noch tot.

Kannst du mir bitte weitere Tipps geben, um dieses äußerst lästige Problem zu lösen? Vielen Dank im Voraus. Mit freundlichen Grüßen – Danny

Lösung: Hi Danny. Ein solches Problem kann durch eine fehlerhafte Hardware wie einen schlechten Netzschalter verursacht werden. In einigen Fällen kann Software schuld sein. Da Sie das Telefon nicht starten können, da es nicht reagiert, ist es das Beste, was Sie tun können, die Hardware von Samsung oder einem qualifizierten Drittanbieter überprüfen zu lassen.

Wie man Videos aus Fotos erstellt

 

Sie können nicht eine Milliarde Fotos auf einmal auf Instagram veröffentlichen (nun, das könnten Sie, aber Ihre Anhänger würden es nicht zu schätzen wissen), also was ist die nächstbeste Lösung?

Eine Foto-Diashow, natürlich. Der Kapwing Slideshow Maker macht Fotos (und GIFs und Clips) und verwandelt sie in Videos – und Sie können Text und Musik auch mit anderen Tools hinzufügen. Hier erfahren Sie: videos aus bildern machen so gelingt es. Alles kostenlos. Foto-Diashows sind auch eine erstaunliche Möglichkeit, Stop-Motion-Videos, Claymations, Geburtstagsvideos, Textanimationen und vieles mehr zu erstellen.

In diesem Artikel werde ich Ihnen zeigen, wie Sie mit diesem Online-Tool in vier Schritten ein Video aus mehreren Fotos erstellen können:

Kapwing’s Slideshow Maker öffnen
Laden Sie Ihre Fotos hoch
Wähle deine Größe und Geschwindigkeitsoptionen
Erstellen und Herunterladen

Schritt Eins: Öffnen Sie Kapwing’s Slideshow Maker

Video aus mehreren Fotos

 

Das Tool Slideshow Maker sieht in etwa so aus, je nachdem, ob Sie einen Desktop, ein Telefon, ein Tablett oder ein Chromebook verwenden. Drücken Sie die Taste „Get Started“ und wir sind auf dem Weg zu…..

Schritt Zwei: Laden Sie Ihre Fotos hoch

…Diese Seite, ein leerer Editor. Laden Sie so viele Fotos hoch, wie Sie möchten – über Ihren Computer oder eine eingefügte URL, wenn sich die Medien auf Google Drive oder YouTube befinden – denken Sie nur daran, dass das Video bei der einminütigen Markierung maximal ist. (Wir laden einige süße Fotos von US-Nationalparks hoch, um so zu tun, als wäre es noch Sommer und wir wandern im Freien.)

Wenn Sie sie hochladen, sehen Sie auf der linken Seite eine Vorschau Ihres Video-Loops. Sie können Ihr Video über die Bildlaufleiste anhalten, zurückspulen oder manuell bearbeiten, um die Vorschau zu steuern. (Sie können auch GIFs oder Videos hochladen – Kapwing unterstützt sie alle). Hast du sie alle hochgeladen?

Schritt Drei: Wähle deine Größe und Geschwindigkeitsoptionen

Werfen Sie von hier aus einen Blick in die linke Spalte mit der Bezeichnung „Montageoptionen“. Hier ist, was du manipulieren kannst:

1) Abmessungen. Ändern Sie das Seitenverhältnis Ihres Ausgabevideos. Es gibt natürlich Optionen für Instagram, Stories und Facebook.
2) Zoom. Das Tool schneidet alle Ihre Fotos auf die gewünschte Größe zu, oder es fügt Polsterung als Rand hinzu.
3) Bilddauer. Wählen Sie einen Zeitraum von .2 bis 5 Sekunden.
Vergiss nicht, dass du die Fotos auch verschieben kannst, um sie neu zu ordnen (und natürlich auf „Entfernen“ klicken, um sie zu löschen).

Wie man Videos mit TechSmith Camtasia in Trivantis Lectora erstellt und bearbeitet.

Wie man Videos mit TechSmith Camtasia in Trivantis Lectora erstellt und bearbeitet.

Die Kombination dieser beiden Videobearbeitungs- und eLearning-Tools sorgt für eine großartige, interaktive Inhaltserstellung.

Wir überprüfen Produkte unabhängig voneinander, aber wir können Affiliate-Provisionen verdienen, wenn wir Links auf dieser Seite kaufen. Nutzungsbedingungen.

Trivantis Lectora Inspire (ab 2.595 US-Dollar für eine lebenslange Lizenz) ist ein sehr effektives E-Learning-Authoring-Tool, das sehr einfach zu bedienen ist und viele Funktionen bietet, die Ihnen helfen, effektive Lektionen zu erstellen. Die Plattform wird sogar mit TechSmith Camtasia 2018 (ab 249 Euro) geliefert, mit dem Sie Videos für Ihren interaktiven Unterricht erstellen und einfügen können. Diese kombinierten Werkzeuge machen Ihren Unterricht interessanter und effektiver für diejenigen, die Ihre Kurse besuchen.

In diesem Artikel werden wir fünf Möglichkeiten betrachten, wie Sie Ihre Trivantis Lectora Inspire Software nutzen können, um Ihre eLearning-Kurse zu stärken. Innerhalb dieser fünf Bereiche gibt es eine fast unbegrenzte Anzahl von Dingen, die Sie mit Ihrer Bearbeitungssoftware tun können. Das Ziel dieses Artikels ist es jedoch nicht, Ihnen das Bearbeiten von Videos beizubringen, sondern wir zeigen Ihnen, wie Sie die Kombination aus Trivantis Lectora Inspire und TechSmith Camtasia 2018 nutzen können, um Videos in Ihre eLearning-Kursinhalte einzufügen.

TechSmith Camtasia – Nehmen Sie Ihren Bildschirm auf

Wenn es Ihr Ziel ist, Software zu demonstrieren oder jemanden auf einem mehrstufigen Weg online zu führen, dann können Bildschirmaufnahmen eine ausgezeichnete Ressource sein. In Trivantis Lectora Inspire ist die Aufnahme Ihres Bildschirms ein sehr einfacher Prozess. Klicken Sie zunächst auf die Registerkarte „Einfügen“. Klicken Sie dann im Dropdown-Menü auf „Video“. Klicken Sie anschließend auf „Neue Bildschirmaufnahme“.

TechSmith Camtasia 2018 wird gestartet. Sie werden dann aufgefordert, auf „Aufnahme“ zu klicken, wenn Sie bereit sind, Ihre Demonstration zu beginnen. Sobald Sie mit der Aufnahme fertig sind, können Sie alle möglichen Effekte bearbeiten und auf Ihre Bildschirmaufnahme anwenden. Sie können Anmerkungen, Bildunterschriften, Videoerzählungen und Ausrufe (wie im obigen Bild) hinzufügen. Sie können auch Cursorbewegungen in Ihren Quizzes bearbeiten, indem Sie sie entweder vollständig entfernen oder erst dann erscheinen lassen, wenn der Kursteilnehmer seine eigene Cursorführung abgeschlossen hat.

Wenn Sie mit der Bearbeitung fertig sind, klicken Sie auf „Teilen“ und dann auf „Lectora Output“. Ihr Video wird dann als MP4-Datei gespeichert. Klicken Sie im Dropdown-Menü von Trivantis Lectora Inspire auf „Video“ und wählen Sie Ihr neues Video aus.

TechSmith Camtasia – Vorhandenes Video bearbeiten

Wenn Sie bereits über eine Bibliothek von Videos verfügen, die Sie Ihren eLearning-Kursen hinzufügen möchten, dann können Trivantis Lectora Inspire und TechSmith Camtasia 2018 Ihnen helfen, diese Kurse in wenigen Schritten zu bearbeiten und mit Quizen zu versehen. Klicken Sie zunächst auf „Bearbeiten“. Wenn Sie ein Video in Trivantis Lectora Inspire haben, dann liegt es immer noch als normale Datei auf Ihrer Festplatte. Wenn Sie die Option zum Bearbeiten dieses Videos über die Benutzeroberfläche (UI) von Trivantis Lectora Inspire wählen, wird der Videoeditor gestartet, den Sie in Trivantis Lectora Inspire eingerichtet haben. Wenn Sie zu dieser Videodatei im Titelordner von Trivantis Lectora Inspire auf Ihrer Festplatte navigieren, wird sie mit jedem beliebigen Videoeditor gestartet, den Sie in Windows angegeben haben. Wenn Ihr Video auf Ihrem Desktop oder auf einem externen Laufwerk gespeichert ist, öffnet sich die Software direkt mit TechSmith Camtasia 2018.

So machen Sie Ihre kabelgebundenen Lautsprecher kabellos

So machen Sie Ihre kabelgebundenen Lautsprecher kabellos

Sie müssen keine neuen Lautsprecher kaufen, um drahtlos zu arbeiten. Befolgen Sie diese einfachen Tipps, um Wi-Fi oder Bluetooth kostengünstig zu einem vorhandenen Lautsprechersatz hinzuzufügen, damit Sie ihn mit Ihrem Handy oder Tablett verbinden und Ihre Lieblingsmusik streamen können.

Sie haben also ein Paar kabelgebundene Lautsprecher, die an einen Stereoempfänger angeschlossen sind, den Sie lieben, oder vielleicht ein Paar mit eigener Stromversorgung oder ein 2.1-System, das perfekt zum Anschauen von Filmen ist. Aber alle Ihre Freunde kaufen intelligente Lautsprecher, mit denen sie sprechen oder zumindest Musik streamen können, und Sie wollen in die drahtlose Revolution einsteigen. Wir sind hier, um zu helfen. Es gibt viele Möglichkeiten, die drahtlose Konnektivität in Ihr aktuelles Setup einzuführen, von denen die meisten relativ kostengünstig und einfach zu realisieren sind.

 

Google Chromecast Audio

Dies ist die einfachste Lösung, wenn Sie nur einen Lautsprecher haben, den Sie drahtlos schalten möchten (eine kurze Daisy-Chain von Kabeln lässt Sie ein Stereo-Paar betreiben). Google Chromecast Audio ist, wie der Name schon sagt, eine Audio-Version von Googles Chromecast Media Streamer. Es überträgt Stereosound über Wi-Fi mit Hilfe der Google Cast-Plattform, so dass Sie Musik von Ihrem Smartphone, Tablett oder Computer abspielen können. Es wird über einen kombinierten 3,5-mm-Aux/Optik-Anschluss ausgegeben, so dass Sie es direkt an einen Lautsprecher oder einen Empfänger anschließen können.

Für nur $35 ist der Chromecast Audio nicht mit viel Zubehör ausgestattet. Das Paket enthält nur das Chromecast Audio selbst, ein USB-Kabel, ein USB-Netzteil und ein 3,5-mm-Audiokabel. Wenn Sie es über eine optische Verbindung anschließen möchten, benötigen Sie einen 3,5-mm-zu-TOSLINK-Adapter. Wenn Sie es an ein Stereo-Lautsprecherpaar anschließen möchten, benötigen Sie einen 3,5-mm-Stereo-Splitter, der den einzelnen 3,5-mm-Ausgang in ein RCA-Stereo-Steckerpaar verwandelt. Wenn Ihre Lautsprecher über Cinch-Anschlüsse verfügen, ist das alles, was Sie tun müssen. Wenn sie nur 3,5 mm Aux-Anschlüsse haben und Sie trotzdem Stereo wünschen, benötigen Sie RCA-zu-3,5 mm Mono-Adapter, um das Chromecast Audio an beide Lautsprecher anzuschließen.

Als Wi-Fi-Adapter unterstützt Chromecast Audio Multiroom-Systeme wie viele der anderen Wi-Fi-Geräte unten. Das bedeutet, dass Sie mehrere in verschiedenen Räumen verwenden und mehrere Lautsprecher im ganzen Haus einzeln oder alle auf einmal steuern können.

Amazon Echo Punkt

Wenn Sie Ihre Lautsprecher mit Ihrer Stimme steuern möchten, ist der Amazon Echo Dot der richtige Weg. Dieses puckförmige Gerät ist selbst ein kleiner Lautsprecher, aber noch wichtiger ist, dass es ein Wi-Fi-verbundenes Mikrofonarray ist, mit dem Sie den Alexa-Sprachassistenten von Amazon verwenden können. Und er hat einen 3,5 mm Ausgang, um ihn an einen größeren Lautsprecher anzuschließen.

Wie beim Chromecast Audio können Sie den Echo Dot an Ihren Aktivlautsprecher oder ein Aktivlautsprecherpaar mit einigen Adaptern anschließen. Wenn Alexa Ihren Befehlen zuhört, bedeutet das, dass Sie nach jeder Musik fragen können, die über Amazon (oder andere von Alexa unterstützte Streaming-Dienste) verfügbar ist, und sie beginnt, über Ihre Lautsprecher zu spielen.

Der Echo Dot dient auch als Bluetooth-Empfänger, so dass Sie Musik von Ihrem Handy aus auf Ihre Lautsprecher streamen können. Es ist jedoch nicht ganz so gut für Multi-Room-Lautsprechersysteme geeignet wie das Chromecast Audio; Sie können verschiedenen Räumen verschiedene Echo-Dots zuweisen und Musik über Sprachbefehle wiedergeben, aber das bloße Streaming von Ihrem Handy aus ist mit Bluetooth Punkt zu Punkt.